Pfingstturnier 2018

Das diesjährige Pfingstturnier stand unter einem besonders guten Stern, dass Wetter war an allen Veranstaltungstagen hervorragend so dass die Reiter unter besten Bedingungen an den Start gehen konnten-  und taten das auch erfolgreich.

 

Am Samstag erritten sich Melanie Eickmeier, Michaele Berlinghoff in den Stilspringprüfungen Klasse A*  eine Schleife.

 

Im Stilspring-Wettbewerb durfte sich Annalena Kieslich mit Beleggia über den ersten Platz freuen.

 

In den Dressurprüfungen freuten sich über eine Platzierung Jördis Löppenberg, Lena-Marie Schoedon und Malou Bentler.

 

Niklas Happe erreichte in der Dressurprüfung der Klasse L und Marlies Brakemper in der Dressurprüfung der Klasse M* jeweils eine Platzierung.

 

 

 

Raus aus den Federn und rein in die Stiefel hieß es für Bernd Essel am frühen Sonntagmorgen und  " Start frei" für die Stilspringprüfung der Klasse A**. Belohnt wurde dieser Einsatz mit dem zweiten Platz.

 

Im anschließende E Springen befanden sich in der Siegerehrung und zum einem „rechts bricht ab“ Andre Keßler, Lena-Marie Schoedon und Annalena Kieslich.

 

 

 

Eines der Highlight fand am frühen Sonntagabend statt. Nervenkitzel pur in der Springprüfung Klasse S. Nach einem packenden Stechen in denen alle fehlerfreien Teams erneut in den Pacours mussten, siegte Hauke Bintig.

 

Katrin Eckermann platzierte sich auf den Plätzen zwei und drei.

 

Der Vorjahressieger Henrik Griese legte mit Lissbonia die schnellste Runde hin kam allerdings in diesem Jahr nicht fehlerfrei ins Ziel

 

Besucher lobten den warmherzigen Empfang und die herausragende Stimmung an der Vereinsanlage und ein wiederkommen im nächsten Jahr wurde bereits garantiert.

 

 

 

Am Montag wurden die Sponsoren des Vereins an der Vereinsanlage begrüßt und wurden im VIP Bereich als Dankeschön für die Unterstützung mit einem Buffet empfangen ehe es zu einem weiteren Highlight ging.

 

Zur Einweihung des neuen Dressurplatzes, eingeweiht durch
- Paul Westbomke ( Ehrenvorsitzender)
- Heinz-Bernd Große- Wienker (1. Vorsitzender)
- Heinrich Plaas-Beisemann ( Vizepräsident Pferdesportverband Westfalen)
- Christian Thegelkamp ( Bürgermeister)

 

Der Ehrenvorsitzende Paul Westbomke ergriff als erstes das Wort und bedankte sich bei den Sponsoren sowie bei der Gemeinde Wadersloh für ihre Unterstützung und fand herzliche Worte für die vielen ehrenamtlichen Helfer die im Vorfeld bei der Umgestaltung und Umsetzung des Dressurplatzes mitgewirkt haben.

 

Herr Heinrich Plaas-Beisemann lobte die Entwicklung des Reitvereines und das ehrenamtliche Engagement Vereinsmitgliedern.

 

 
Am Montag wurde es in de Springprüfung der Klasse L nochmals spannend, aufs richtige Pferd gesetzt haben Klaus Wigge mit Chanel und  Niklas Happe mit Caryll.

Ein jährliches Highlight ist der LVM Youngster Championat.

 

Was steckt  hinter der Idee ? Die LVM ist seit Jahr Sponsor der „Großen Dressur tour“ die insbesondere den Nachwuchs fördern. An acht Austragungsorten qualifizieren sich Ross und Reiter für das große Finale in der Halle Münsterland.

 

Ausgeschrieben sind die jeweiligen Dressurprüfungen in der Klasse L für 5-jährige Pferde.

 


Der ZRF St. Georg Wadersloh ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort zur Qualifikation des LVM Championats.

Platzierungen:
1. Platz Walorski, Nina mit Desperado `s Isabel

 

2. Platz Schulte-Märter, Niklas mit Fugato

 

2. Platz Tepel Antje mit Raffaello Santi S

4. Platz Feldmann, Frank mit Inspire

Das Finale findet im Januar 2018 in der Halle Münsterland statt.


Pfingstturnier 03. - 05.06 .2017

Pferdesport aus nächster Nähe erleben, können die Zuschauer auf dem traditionellen Pfingsturnier des ZRF St. Georg Wadersloh auf der Vereinsanlage an der Winkelstrasse.

Los geht's am frühen Samstag Morgen mit einem Stilspringen und einem Dressur Wettbewerb. Im weiteren Tagesverlauf werden Dressurprüfungen bis zur Klasse M und Springprüfungen bis zur mittelschweren Klassen angeboten.
Ein erstes Highlight bietet der Verein am Samstag Abend!
Erstmalig in diesem Jahr richtet der Verein am Samstag Abend ein Youngster-Springen der Klasse M für 6-8 jährige Pferde aus.

In diesem Jahr investierte der Verein in die Neuanlage des Springplatzes. Dieser wurde auf 4000 qm erweitert und mit einem modernen Bewässerungssystem ausgestattet.
Somit findet das zweite große Ereignis am Sonntag Abend statt. Eine Springprüfung der Klasse S* mit anschließendem Stechen.

Sehr großen Wert hat der Verein in seiner Geschichte immer auf die Jungpferdeprüfungen gelegt.
So finden jährlich Reitpferdeprüfungen für 3-4 jährige Pferde mit dem „Finale der Champions“ am Montag statt.

Der Reiternachwuchs präsentiert sich am Sonntag Nachmittag in einem Reiterwettbewerb und Montag Nachmittag in einem Führzügelwettbewerb für die allerkleinsten Reiter, die in dieser Prüfung von einem Helfer begleitet werden.

Insgesamt 39 Prüfungen und über 1000 Nennungen erwarten die Teilnehmer und Zuschauer über das gesamte Turnierwochenende.

Das Bewirtungsteam sorgt wie jedes Jahr für abwechslungsreiches Essen und Getränken.

Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei.

Kutschenkorso 03. Oktober

Unser jährliches Kutschenkorso ist ein weiterer fester Bestandteil im Vereinskalender.

 

Liebevoll, gepflegte Ein- und Zweispänner und herausgeputze Rösser machen sich alljährlichen auf dem Weg,  um das das Münsterland zu erkunden.

 

Auf der Rund 20 km langen Strecke und mit vielen Getränken und Verpflegungen, sowie einer ausgedehnten Mittagspause heißt es einfach mal, die Seele baumeln lassen und die Zeit genießen.

 

Der Abschluss findet an der Reitanlage, besser gesagt, in der Reithalle statt.

Bei Kaffee und Kuchen lässt man das Erlebte Revue passieren und freut sich auf das nächste Jahr.

 

Anmeldungen nimmt Hubert Kessler unter Tel. Nr. 0171/2063047 entgegen.